Macovei schließt Kandidatur nicht aus

Samstag, 26. Juli 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Europaparlamentarierin und ehemalige Justizministerin Monica Macovei (PDL) glaubt weiterhin an ihre Chancen, als Kandidatin für die Präsidentschaft Rumäniens aufgestellt zu werden. Eine Armee müsse mit ihrem besten General in die Schlacht ziehen, hatte Macovei vorher in einem Fernsehinterview gemeint. Der Präsidentschaftskandidat sollte nach Befragung der Bevölkerung ermittelt werden und nicht anhand von Gesprächen in den Büros der Partei. Sie warte nun bis zum 5. August darauf, dass die PDL den Präsidentschaftskandidaten aufstellt, über das weitere Vorgehen ließe sich danach entscheiden. Im Falle einer Kandidatur als Unabhängige müsse sie mit dem Ausschluss aus der PDL rechnen, wurde ihr bereits angedroht.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 26.07 2014, 13:24
Das sollte sie lassen.Ihr Beliebtheitsgrad ist im Ausland höher als in RO.Damit treibt sie einen Keil in die neu entstehende Rechte,das nutzt nur der PSD.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*