Mădălin Voicu Staatssekretär im Kulturministerium

Dienstag, 31. Januar 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Premier Sorin Grindeanu hat den ehemaligen PSD-Abgeordneten Mădălin Voicu zum Staatssekretär im Kulturministerium ernannt. Das Dekret wurde im Amtsblatt veröffentlicht. Im November 2016 hatte das Oberste Gericht entschieden, dass die Akte, in der Mădălin Voicu – zusammen mit anderen – der Korruption beschuldigt wurde, an die DNA zurückgeschickt wird. Die Anklage war Anfang Juli 2016 erfolgt, da es Unstimmigkeiten bei der Verwendung von europäischen Fonds für die Integration der Roma-Ethnie gegeben haben soll. Der Abgeordnete Nicolae Păun, Vorsitzender der Roma-Partei Pro Europa, habe Mădălin Voicu und dessen Frau gesetzwidrig Geld zukommen lassen.

Kommentare zu diesem Artikel

Kritiker, 31.01 2017, 13:30
@Giftschlange - welche Fähigkeiten besitzt Madalin Voicu? Ist er wirklich für das Amt des Kultur-Staatssekretärs geeignet? Sie plaudern hier wie immer lediglich die PSD-Propaganda nach, ohne eine Ahnung von irgendetwas zu haben.
giftschlange, 31.01 2017, 12:02
Aus rein politischen Gründen wurde Mandalin Voicu einer Straftat von der DNA beschuldigt, welche diese Behörde nie beweisen konnte.Daher ist die Bestellung von Mandalin Voicu,als Staatsekretär zu begrüssen,besonders deshalb, weil er über die nötigen Fähigkeiten auf diesen Gebiet verfügt.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*