„Made in Braşov II“ und Gründung des „Exportclubs BBB“

Freitag, 11. September 2015

Werner Braun führte uns bei dem Stand der Firma CADITEC, welche er leitet, die Funktionsweise eines Industrieroboters vor.

In Erweiterung befindet sich auch der Automobilzulieferer PREH, bei dessen Stand Schaltelemente ausgestellt wurden.

Werner Braun (Bildmitte mit Mikrophon) umringt von Gästen aus Bayern und Mitgliedern des DWK.
Fotos: Hans Butmaloiu

Vom 4. bis zum 6. September fand auf dem Sportplatz des „Andrei Şaguna“ Kollegiums die zweite Auflage der Industriemesse „Made in Braşov“ auf Initiative des Deutschen Wirtschaftsklubs Kronstadt (DWK) statt. Kurz vor Eröffnung führten wir ein Gespräch mit Werner Braun, Vorsitzender des DWK, der uns einige spätere Auswirkungen der ersten Auflage erläuterte: „Es war ein Anfang, der die Aussteller, also DWK Mitglieder, mit dem breiten Publikum und Lokalpolitikern zusammengebracht hat. Dabei waren einige der Politiker nicht wenig erstaunt über das wohl wichtigste Angebot der Messe: gute, sichere, technisch auf Spitzenniveau platzierte Arbeitsplätze. Das breite Publikum, besser gesagt unser Zielpublikum, nämlich die Jugendlichen, welche vor einer Berufswahl stehe,n zeigten reges Interesse an eben diesem Angebot. Eine Bemessung des Erfolges könnte das große Interesse sein, welches Jungabsolventen an der Berufsschule Kronstadt zeigen, für unsere Stadt und Region der beste Einstieg in das Berufsleben.“

Gleich bei der Eröffnung der Messe gab Werner Braun auch die Gründung des  EXPORT-CLUB ec-BBB (Bukarest, Braşov, Bayern), zu welcher eine zahlreiche Gruppe Mitglieder des Bayrischen Exportclubs angereist war, angeführt vom Vizevorsitzenden Bernd-Joachim Pantze.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*