Mall im Bahnhofsgebäude

Mittwoch, 01. November 2017

Kronstadt – Der Kronstädter Bahnhof, der seit vielen Jahren ein unschönes und ungepflegtes Aussehen hat, soll zu einem modernen Ort umgewandelt werden. Der Plan der Eisenbahnbehörde Regionala CF Braşov ist es, das Gebäude zu vermieten und dem Privatinvestor, der den Bau für 10 Jahre übernimmt, die nötigen Modernisierungsarbeiten zu überlassen. Dieser soll außer Reparaturen veranlassen, auch Räume für Geschäfte einrichten, so wie es etwa am Internationalen Flughafen Henri Coandă zu sehen ist. Eine Rolltreppe und ein spezieller Aufzug für Personen mit Behinderung sollen auch gebaut werden, sagte Ioan Pintea, Leiter der Eisenbahnbehörde. Die Bauarbeiten könnten im kommenden Frühling beginnen, wenn der Mietvertrag, infolge einer Versteigerung, unterzeichnet wird. Danach soll die Bahnhofs-Mall in 14 bis zu 25 Monaten eingeweiht werden. Das Vermieten des Gebäudes würde ab nun die Straßenkinder fern halten und für Sauberkeit sorgen.

Der Kronstädter Bahnhof befindet sich im Besitz des Verkehrsministeriums, so dass die wiederholten Bemühungen der Kronstädter Lokalbehörden das Gebäude in Besitz zu nehmen und somit zu sanieren und instand zu halten, fehlgeschlagen sind. Bislang wurden nur kleine Reparaturen vorgesehen, wie an der Kuppel und dem unterirdischen Gang, sowie der Austausch von Fenstern, oder das Anmontieren von Türen mit Sensoren. Seit wenigen Tagen wird der Belag auf dem Gehsteig vor dem Bahnhof repariert. Die Bauarbeiten sollen in etwa drei Wochen beendet werden.  Die Sanierung der Bahnsteige ist nicht in diesem Vertrag vorgesehen. Diese gehören zu einem anderen Projekt, das die Modernisierung der Bahngleise von Kronstadt nach Predeal vorsieht, für die aber noch keine Finanzierung besteht. Man überlegt europäische Fonds anzugehen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*