Marga setzt auf diplomatischen „Stoßtrupp“

Freitag, 03. August 2012

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben von Außenminister Andrei Marga wird sein Ressort in den kommenden Wochen einen diplomatischen „Stoßtrupp“ in die europäischen Hauptstädte entsenden, um den „europäischen Partnern“ die politischen Entwicklungen der letzten Wochen in Rumänien zu erläutern. Es habe sich schließlich um eine „demokratische Rekonfiguration“ gehandelt, entsprechend würden demnächst Ministerialdirektoren, Staatssekretäre, Ressortchefs im Auswärtigen Amt sowie er selbst als Chefdiplomat mit „Aktenkoffern voller Dokumente“ unterwegs sein, um Europa über diese Entwicklungen aufzuklären. Telefongespräche zur Vorbereitung der Tour seien bereits in vollem Gange, sagte der rumänische Außenminister.

Kommentare zu diesem Artikel

Herbert, 03.08 2012, 09:50
„Stoßtrupp“ und „demokratische Rekonfiguration“ - was für ein merkwürdiges Vokabular. Da fühlt man sich in die Vergangenheit zurück versetzt. Auf so eine Art wird der feine Herr Marga die europäischen Partner sehr beeindrucken!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*