Marienball im Spiegelsaal

Tanz, Theater und Livemusik sorgten für gute Unterhaltung

Dienstag, 09. Februar 2016

Im Spiegelsaal des Forumshauses wurde es beim Marienball zuweilen ziemlich eng.
Foto: Raimar Wagner

Hermannstadt - Zum jährlichen Marienball lud das Hermannstädter Deutsche Forum vergangenen Freitag in den Spiegelsaal des Forumshauses in der Sporergasse/General Magheru 1-3 ein. Bei gut gefülltem Saal und guter Stimmung begann das vielseitige und bunte Programm mit der Musikgruppe „Sälwerfäddem“. Gemeinsam sang das Publikum anschließend das Lied „Af deser Ierd“. Angelehnt an dieses Lied führte das Jugendforum Hermannstadt ein selbst verfasstes, kurzes Theaterstück auf, in welchem sich zwei junge Männer auf den Weg machen, das treueste, hübscheste Mädchen Siebenbürgens, zu finden. Weiter bereicherten die Tanzgruppen des Jugendforums Schäßburg/Sighişoara und des Jugendforums Hermannstadt/Sibiu mit sächsischen Volkstänzen den Abend. Zum Ende der Auftritte wurden die Ballbesucher spontan eingeladen, den Mitmachtanz „Amerikansk promenad “ zu lernen. Weil viele dieser Einladung nachkamen, wurde es dann doch eng auf der Tanzfläche.
Den restlichen Abend sorgte die Schlager- und Partyband Trio Saxones für gute Stimmung, mit Alfred Dahinten als Sänger, Andreas Hartig am Keyboard und diesmal, statt Dietrich Galter an der E-Gitarre, mit Wolfgang Schüler am Schlagzeug. Die Sonderbesetzung kam bei den Zuschauern gut an und es wurde bis spät in die Nacht getanzt.

Franziska Fiedler

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*