Martin Schulz rügt Victor Pontas Nazi-Vergleich

Mittwoch, 15. Januar 2014

Bukarest (ADZ) - EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat den deutschen EVP-Abgeordneten und Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des EU-Parlaments, Elmar Brok, dem Premier Victor Ponta jüngst eine „Nazi-Denkweise“ unterstellt hatte, verteidigt. Broks Integrität stehe außer Frage, es sei „unzulässig, solche Nazi-Vergleiche überhaupt zu ziehen“, stellte Schulz zu Beginn der Tagung des EU-Parlaments klar.

Nachdem der CDU-Politiker im Kontext der deutschen Debatte über die angebliche Armutszuwanderung aus Osteuropa vorgeschlagen hatte, Mehrfacheinreisen durch die Registrierung von Fingerabdrücken zu verhindern, hatte Ponta ihn als „Demagogen“ mit einer „Nazi-Denkweise“ bezeichnet.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 16.01 2014, 18:57
@Ottmar : Sorry, Sie haben Recht. Habe Ihre argumentative Verzweiflung verstanden .
Ottmar, 16.01 2014, 15:37
Sraffa seit 1.1.2014. Das ist wieder typische kommunistische Scheissargumentation. Bis 6.1.2015 ware in Deutschland jede Behoerde geschlossen. Also reden wir von 5 Arbeitstagen von insgesamt 226 Arbeitstagen. Das ist der richtige Zeitraum fuer Statistik. Gott lass Hirn vom Himmel regnen. Altes bayerisches Sprichwort fuer Norddeutsche.
Ottmar, 16.01 2014, 15:33
@Sraffa faelschungssicher Ausweise mit biometrischen Daten haben wir in der BRD schon seit einigen Jahren. Es geht hier um Deutschland das sich gegen Armutszuwanderung wehrt wie das in Duisburg, Neukoelln, Dortmund ... ja bekanntlicherweise schon der Fall ist. Und nicht um einen Herrn Hoeness, der sich wegen Steuerhinterziehung in einem Fall selbst angezeigt hat. Kannst mir sicher tausende Rumaenen nennen, die das auch gemacht haben. Herr Brok jedenfalls hat recht wenn er ein Mittel fordert dass Deutschland Missbrauch verhindern kann. Zur derzeitigen rumaenische Arbeit der Administratoren kann ich nur folgendes aus eigener Erfahrung beitragen. Der Ausweis einer Bekannten ist bis zum Jahr 2069 ausgestellt. So viel zu rumanischen Rechtssicherheit. Das waere in Deutschland niemals moeglich. Und es werden 175 Millionen Hartz 4 Gelder an Rumaenen bereits bezahlt. Das hat nichts mit Rente zu tun
Sraffa, 16.01 2014, 03:19
Auch die "phoenix"-Runde im Sender phoenix heute abend ergab in keiner Weise irgend einen Hinweis auf systematische Verwerfungen seit dem 01.01.14. Offensichtlich haben manche Diskutanten hier -höflich gesagt -schon eine merkwürdige Wahrnehmung der Realität.
Sraffa, 16.01 2014, 03:07
Daß die Deutsche Wirtschaft im Generellen der größte Profiteur der EU und insbesondere der Osterweiterung ist steht ausser Frage. Da kann man rechnen wie man will, das Ergebnis bleibt immer das Gleiche.
Auch der von armen Kreaturen aus den Slums Osteuropas verübte Betrug an der Gesellschaft ist in Summe nichts gegen die Ausplünderungen des Systemes durch Nomenklatura z.B. in Person des mutmaßlichen Betrügers Hoeneß und seiner Amigo-Lehrer und und und.

Wo ist hier denn der Protest gegen die kriminelle Ausnützung von -bewusst gelassenen- Gesetzeslücken, welche zu Lohndumping in D im Zusammenhang mit Leiharbeitern im größten Ausmaß führen ???

Jeder sollte zuerst mal vor seiner eigenen Tür kehren - zuallererst die Bayuwaren !
Sraffa, 16.01 2014, 02:36
@Manfred : Daß Betrug bestraft gehört steht ausser Frage; der pauschale Generalverdacht aber gegen ein ganzes Volk gehört nicht in die EU, sondern vor die UNO !
Ich schäme mich für die Äusserungen dieses Brok.
@Ottmar: Wenn Rumänien fälschungsssichere Ausweise mit biometrischen infos ausstattet ist das sehr gut; aber in der EU darf D das nicht einseitig von Staatsbürgern eines bestimmten Landes fordern; das widerspricht mEn gegen EU-Prinzipien. Auch weiß ich daß noch vor 10 Jahren Rumänische Staatsangehörige mit Daueraufenthalt in D ohne weitere Umstände Visa für die USA erhielten.
Ottmar, 15.01 2014, 23:17
Manfred ist ok. Ich habe noch was fuer Helmut wenn der rechnen kann. Wenn ein Rumaene mit 38 Jahre nach DE kommtund in Rumaenien schon 15 Jahre Rente einbezahlt hat. Dann wuerde er in Rumaenen fuer diese 15 Jahre ca 100 monatl. Euro Rente erhalten. Kommt er nach Deutschland wird er deutscher Staatsbuerger arbeitet er weitere 27 Jahre in Deutschland und beantragt mit 65 Rente in Deutschland dann rechnet ihm das deutsche Rentensystem mindesten 300 EURO montatl. Rente fuer die in Rumaenien bezahlten 15 Jahre an. das ist etwa 3 mal so viel wie der rumaenische Staat und dem Dieb Ponta bereit ist zu zahlen
Manfred, 15.01 2014, 22:48
Noch mal zu Ottmar!Die ehrlichen zahlen auch in die Krankenversicherung,Lohnsteuer+Mwst etc.Darüber müssen wir sicher nicht streiten,oder?Über die Sozialschmarotzer sind wir uns einig.
Ottmar, 15.01 2014, 21:52
@Manfred, die 175 Millionen sind Hartz 4 Gelder. diese Gelder bezahlt der Deutsche Steuerzahler.
Die Rentenansprueche der Rumaenen stehen auf einem anderen Blatt
Ottmar, 15.01 2014, 20:50
Manfred Aerzte Krankenschwestern.. zahlen in das Deutsche Rentensystem ein und erhalten dann eine anstaendige Rente in Deutschland !!. Das sind keine Nettozahler wie der Dummschwaetzer behauptet. Sie streben auch die Deutsche Staatsbuergerschaft an weill sie sich der rumaenischen schaemen. Es geht um die Persohnen die ich jetzt als Gastarbeiter /Fremdarbeiter tituliere die von ihren rumaenischen Schleppern ausgebeutet werden und in Deutschland geringste Sozialabgaben zahlen weil sie ein Gewerbe angemeldet haben und so wenig verdienen und dann anschliessend Hartz IV beantragen. Das kennt der kommunistische Dummschwaetzer aber nicht. Da gibt es keine Netto zahlen ins deutsche Sozialsystem.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*