Masernepidemie: 400 neue Fälle im September

Dienstag, 17. Oktober 2017

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Die Masern greifen in Rumänien weiter um sich. Für den vergangenen Monat wurden laut Staatlichem Zentrum zur Überwachung und Kontrolle von Infektionskrankheiten 400 neue Fälle bestätigt. Damit wurden seit Beginn der Epidemie landesweit 9626 Fälle registriert. 34 Personen fielen der Krankheit bislang zum Opfer.

Den einzigen wirksamen Schutz bietet eine Impfung. Kleinkinder sind bis zu einem Alter von 11 Monaten unterdessen besonders gefährdet: Erst ab diesem Alter ist eine Impfung für sie verträglich. Zuvor kann es zu einer Infektion durch ungeimpfte Personen kommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*