Masken und klassische Musik

Freitag, 28. Dezember 2012

Temeswar – Silvester können Temeswarer auf einem von zwei Maskenbällen feiern: Auch in diesem Jahr führt die Nationaloper Temeswar Johann Strauß’ bekannte Operette „Die Fledermaus“ auf. Gleichzeitig hält die Banater Philharmonie ihr traditionelles Neujahrskonzert und den Maskenball. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18 Uhr.  Erneut stiehlt sich der gerissene Gabriel von Eisenstein (Cristian Rudic) auf das Fest des Prinzen Orlofsky (Gabriella Varvari) ohne zu wissen, dass sich sein Freund Dr. Falke (Dan Patacă) für einen alten Streich an ihm rächen möchte. Unter der musikalischen Leitung von Peter Oschanitzky, der Regie von Mario de Carlo und der Choreografie von Carmen Cojocaru bringt die Nationaloper Strauß’ Operette in drei Akten zum Leben.  In der Banater Philharmonie erklingen vertraute Töne aus Rumänien. In den  Mittelpunkt rücken die Märchen um Făt Frumos, Ileana Cosânzeana und Harap Alb. Die Besucher können sich auf Walzer und Polkas freuen. Aber auch amerikanische Evergreens und Lieder aus bekannten Filmen werden dargeboten. Im Anschluss an das Konzert findet der Maskenball statt. Eine Eintrittskarte nur für das Neujahreskonzert kostet 30 Lei. Für ein Gesamtticket zahlen Besucher 250 Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*