Massenhaft Böller gehortet

Freitag, 20. Dezember 2013

st. Temeswar - Ein Jugendlicher aus der Temescher Kleinstadt Hatzfeld/Jimbolia wollte illegal große Mengen an Knallerbsen und Böller verhökern. Nahezu 47.000 Feuerwerkskörper fand die Polizei bei dem 18 Jahre alten Dario I. Gegen den Jugendlichen wird nun ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizeikontrolle erfolgte innerhalb einer landesweiten Aktion gegen illegal gehortete und verkaufte Feuerwerkskörper. Ein verschärftes Gesetz gegen Besitz und Nutzung von pyrotechnischen Gegenständen ist seit 2006 in Kraft. 2005, also bevor die Restriktionen in Sachen Feuerwerk Gültigkeit erhielten, wurden zu den Weihnachtsfeiertagen landesweit mehr als 350 Verletzungen und ein Todesfall durch Feuerwerkskörper festgestellt. Ab 2006 ging die Zahl der Verletzungen auf durchschnittliche 25 pro Jahr zurück – Tote gab es aus diesem Grund seit 2005 keine mehr. Die Daten gehen aus Statistiken der rumänischen Polizeibehörde hervor.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*