Massenkarambolage auf der neuen Autobahn

Dienstag, 24. Dezember 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Sonntagmorgen ist es auf der Autobahn Hermannstadt/Sibiu - Broos/Orăştie, die Donnerstag eingeweiht worden war, auf dem Abschnitt Mühlbach/Sebeş - Cunţa zu einer Massenkarambolage gekommen. 40 Autos sind ineinander gefahren, der Verkehr musste für acht Stunden umgeleitet werden. Auf dem Asphalt hatte sich Glatteis gebildet, außerdem erlaubte der Nebel nur eine Sicht von 50 Metern. Vier Personen wurden leicht verletzt, es gab aber jede Menge Blechschaden. Bei der Lokalbehörde Deva für die Verwaltung der Nationalstraßen (CNADNR) hat es Geldstrafen gegeben, der Aufseher des Zentrums Pien/Pianu (Kreis Alba), der für die Salzstreuung zuständig war, Robert Mallasz, wurde zeitweilig seines Amtes enthoben.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 10.01 2014, 16:30
Es waren 8 nicht fertig gestellte Parkplaetze und 6 nicht fertig gestellte Ausfahrten.
Norbert, 05.01 2014, 20:12
Herr Ottmar fahren sie mal über die rumänischen Autobahnen und vielleicht noch mal im Sommer,ab dann verwandeln die sich in Mondlandschaften mit lauter Kratern.In der Zwischenzeit sind die rumänischen Maulwürfe unterwegs und butteln von unten her Material heraus das sie gebrauchen können.
Ottmar, 05.01 2014, 01:05
Na an alle hier interessierten nicht Autofahrer. Ich werde diese vom Plagiator eröffnete Autobahn morgen testen. Mal sehen wie viel Kilomter der Dr. Plagiatului in den letzten 5 Jahren fertig gestellt hat. Ausserdem werde ich die nicht fertig gestellten Ausfahrten und die nicht fertig gestellten Parkplätze zählen, die die EU bereits bezahlt hat. Grüsse an Norbert. Dr. Plagiatului Ponta lässt Grüssen ist jetzt mein Slogan für besonderes erfolgreiches arbeiten in Rumänien und EU-Abzocken. Das sollte ich mir doch fast vom EU-Parlament patentieren lassen
Sraffa, 31.12 2013, 23:39
@ Hallo ! Sie sind ja gar nicht Norbert . Norbert kann nämlich keinen einzigen Satz in Deutsch richtig schreiben und ausdrücken. Wenn Sie hier also überzeugend den Norbert geben wollen müssen Sie sich schon der richtigen Ausdrucksweise bedienen - ansonsten agieren Sie wie ein Dilletanto maximo , capito ??
Norbert, 31.12 2013, 20:34
Herr Sraffa ! Das ist richtig das der Nobbi auch eine sehr große Phantasie hat,deswegen lieben mich die Rumänen besonders atraktive Frauen aus Rumänien.Meistens sagen sie ,wo hast du bloß diese Ideen her.Spekulieren das tut ein Mainzer nicht.Dafür sind sie zuWelterfahren.Aber faule Eier die erkennen wir.Und wenn die Mainzer das Wort Frankfurt schon hören,da wissen die da gibt es viele Nichtskönner und faule Eier.Deswegen werde ich im neuen Jahr mal einen Sparziergang durch Frankfurt machen.Weil meine Nase irgendwie dort sehr viele faule Eier riecht.Die Schreiberlinge in diesem Forum werden sicherlich schon warten ob der Nobbi nicht AUCH DA wiederum die Wahrheit schreibt.Bis jetzt ist es nur eine innere Uhr die mir das sagt.Bis jetzt kann ich mich noch täuschen.Das werde ich aber aufklären.In diesem Sinne Herr Piero Sraffa...
Sraffa, 30.12 2013, 03:57
Herr Norbert, Ihre Phantasie ist groß - wie bei Kindern. Es gibt keinen Grund weshalb ich Ihre Spekulationen über mich kommentieren sollte.
Letztlich langweilt mich das.
Norbert, 29.12 2013, 21:33
Herr Sraffa wenn es ihnen zum kotzen ist,dann stellen sie sich doch ganz nah an den Spiegel.Das gute in ihrem nicht politischen Statement ist das sie bei sie das erste mal waren,in dem sie schreibenNorbert,Ihre!!!.Das du ist in Deutschland für persöhnliche Freunde oder Familienmitglieder,wenn man in Foren schreibt.Ansonsten habe ich ja in einem anderen Statement ja diesen Schreiberlingen in diesem Forum ja mitgeteilt ,das sie einen Anspruch haben mal zu wissen wer sich hinter dem Namen Sraffa verbirgt.Ich behaupte sie sind Italiener oder Grieche ,eher Italiener.Gastarbeiterkind mit oder ohne deutsche Staatsbürgerschaft. Denn Italiener brauchen in Deutschland nicht die Staatsbürgerschaft annehmen.Und ich denke sie wohnen in dem Raum Frankfurt. Der Schalk ist ein Mainzer und der Zufall wird es so bringen das ich den Forenschreibern hier nicht nur ein Bild von ihnen sondern auch ihre beruflichen Aktivitäten mitteilen werden.Die sie alle hier dann auch nachprüfen können.Sie haben mit uns deutschen und den Deutschen in und aus Rumänien nix zu tun.Es gibt keien gemeinsamkeiten. Schreiben sie unter Sraffa den Italiener der aus Frankfurt kommt und Geschäfte in Bukarest macht.Dann passt es .Denn die Wahrheit Herr Sraffa hat keinen italienischen Vornamen..Sie lassen zu viele Spuren hier im Netz.Nichtskönner und Nichtskönner die treffen sich immer in Bukarest!!
Sraffa, 29.12 2013, 04:21
Norbert, Ihre Ergüsse bringen mich zum Kotzen; Sie sind so ein kleingeistiges Individuum daß sogar Amöben Sie für ihren Kumpel halten. Ihr beschränktes Weltbild endet doch bereits in Ihrer Toilette. Jede Toilettenspülung gibt Ihnen die Chance auf eine Neubeginn.
Norbert, 28.12 2013, 22:25
Herr Sraffa ,erklären sie mal den Schreiberlingen in diesem Bauer sucht Frau Forum ,wenn sie schreiben Meinen sie vielleicht DEUTSCHLAND.Ich habe noch nie den Namen Sraffa als deutschen Namen gehört. Der ist entweder aus dem italienischen oder aus dem Griechichen.Sind sie vielleicht ein Gastarbeiterkind das jetzt die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hat.Oder sind sie Italiener der halt lange im deutschsprachigem Raum lebt. Oder Grieche.Allso werden sie für diese Schreiberlinge mal deutlich ,damit sie wissen was für ein faules Ei sie sind. Italiener und Rumänen ,na das passt doch.Beide schreiben in deutsch aber die Birne ist gleich.Deswegen fühlen sie sich auch wie zu hause in Rumänien.Eher Bukarrest. Die deutschen und die Siebenbürger fahren nach Siebenbürgen.Italiener oder ähnliches fahren lieber zu ihres gleichen nach Bukarrest.
Sraffa, 28.12 2013, 03:15
Warum sollten denn die Rumänen in so kurzer Zeit aus den Fehlern der Westeuropäer lernen ?
Immerhin hat es auch bei uns jahrzehntelang bei allen möglichen Situationen jedes Jahr regelmäßig gekracht.
Und die winterlichen Straßendienste in Bukarest z.B. können es in jeder Hinsicht leicht mit allen Kollegen aus westeuropäischen Großstädten aufnehmen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*