Massive Lohnanhebungen für das Lehrpersonal?

Bildungsminister: mindestens 70-prozentige Aufstockung

Samstag, 22. August 2015

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben von Bildungsminister Sorin Câmpeanu (ALDE, davor PC) stehen auch im Lehrwesen massive Lohnerhöhungen an: Wie der Minister am Donnerstag mitteilte, hat sein Ressort als „Folge der jüngsten Verhandlungen mit den Gewerkschaften aus dem Lehrwesen“ einen Gesetzentwurf über „mindestens 70-prozentige und bis zu 177 Prozent reichende Gehaltsaufstockungen“ erarbeitet.

Câmpeanu zufolge befindet sich das Papier bereits beim Arbeitsministerium zur Prüfung, am Montag soll es Regierungschef Victor Ponta und Finanzminister Eugen Teodorovici vorgelegt werden. Der Gesetzentwurf sehe „schrittweise, bis 2017 erfolgende mindestens 70-prozentige Lohnsteigerungen für Lehreinsteiger und Junglehrer“ sowie „Aufstockungen von bis zu 177 Prozent“ für das Hochschulpersonal – etwa Dozenten und wissenschaftliche Arbeitsleiter – vor, da letztere bisher „besonders schlecht entlohnt“ worden seien. Darüber hinaus seien auch diverse Lohnzuschüsse, etwa für das ländliche Lehrpersonal, für Klassenstunden usw. erfasst worden, so der Minister.

Wann und in welcher Höhe die erste Etappe besagter Gehaltsanhebungen in Kraft treten könnte, sagte Câmpeanu nicht. Hierzu stellte der Chef der Föderation der Freien Lehrerverbände und -gewerkschaften, Simion Hăncescu, gegenüber der Presse klar, dass man ein „einheitliches Inkrafttreten der Lohnanhebungen im Staatssektor“ erwarte.

Kommentare zu diesem Artikel

Klaus, 25.08 2015, 14:55
Lieber Wolfgang, glauben sie wirklich das sich damit die ausbildung verbessert.?? -Weder hier in diesem lande noch in anderen ländern wird ausbildung durch höhere bezahlung besser.-Solange der lehrberuf eine gesicherte anstellung ist und gut ausgebildete motivierte selber schuld sind wenn sie verschlissen werden ändert sich nichts.
Wolfgang, 23.08 2015, 20:31
Eine sehr gute und längst fällige Entscheidung.--Ein Land, dass seine Lehrer gut bezahlt und dadurch die Ausbildung und Bildung erheblich fördert, hat Bestehen in Europa und in der Welt!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*