Maßnahme mit Ergebnissen nur in den Talkshows

Johannis kritisiert die geplante Stundung der Kreditraten

Samstag, 08. Februar 2014

Hermannstadt (ADZ) - Kritisiert hat Klaus Johannis, der erste stellvertretende PNL-Vorsitzende und Bürgermeister von Hermannstadt/Sibiu, die von der Regierung geplanten Kredithilfen für Personen mit einem Einkommen unter 1600 Lei am Donnerstag auf der Pressekonferenz im Rathaus, nachdem er das tags zuvor in einer Sendung von TVR1 getan hatte. Die Umschuldung werde nur in Talkshows Ergebnisse zeitigen, sagte er. Gut sei sie nicht für Leute mit geringem Einkommen, da diese über zwei Jahre eine wesentlich höhere Rate als die derzeitige zahlen werden müssen.

Die Initiative sei vom Ansatz her falsch, sagte Johannis. Die Einkommenssteuer ist eine wichtige Finanzierungsquelle für den Staat und die Kommunen, einfach darauf zu verzichten, finde er nicht in Ordnung. Angekurbelt werden müsse die Wirtschaft, um einen höheren Konsum zu ermöglichen. Die Vorstellung, dass bei wirtschaftlichem Niedergang mittels künstlicher Steuerentlastung und Stundung von Kreditraten einer Kategorie von Personen mit geringem Einkommen ein Wirtschaftswachstum erzielt werden kann, habe ihn nicht überzeugt.
Die Maßnahme wurde in der PNL nicht diskutiert, es handele sich auch nicht um ein liberales Vorgehen, erklärte der PNL-Vize.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*