Maßnahmen gegen Bären zeigen Wirkung

Für die Tiere wurde an günstigen Stellen Futter asgelegt

Mittwoch, 08. Oktober 2014

Kronstadt - Die in den letzten Jahren von mehreren Behörden in Kronstadt/Braşov unternommenen Maßnahmen, den Braunbären aus der Umgebung (Spitzname: Müllbären) das Streunen durch Wohngebiete weniger attraktiv zu machen, zeigen erste Erfolge. Laut Forst- und Wildverwaltungsamt Kronstadt wurden im ausklingenden Sommer überhaupt keine Zwischenfälle mit Bären im Stadtgebiet verzeichnet. Die wenigen die sich in der Nähe von Sennen und Schutzhütten zugetragen haben, hatten keine schwerwiegenden Folgen, sagte der Geschäftsleiter dieses Amtes, Cosmin Didă. Er fügte hinzu, dass die wenigen Bären welche bis zu den Mülltonnen in das Plattenbauviertel Răcădău am Fuße der Zinne/Tâmpa gekommen sind, dieses eher aus Gewohnheit getan hätten: „Sie suchen manchmal noch altgewohnte Stellen auf, doch da sie kein Fressen vorfinden, ziehen sie sich allmählich in ‘ihren’ Wald zurück. Mit Hilfe des Bürgermeisteramts aber auch aus Mitteln der Forst- und Wildverwaltung haben wir an günstigen Stellen Futter ausgelegt und die Bären suchen nun diese, für sie verlockenden Orte auf. Man kann sagen, dass das Problem der Müllbären dabei ist, gelöst zu werden ist. Doch, wir dürfen nie vergessen, der Mensch ist es, der durch Ausbau der Ortschaften auf das Gebiet der Tiere eindringt und nicht umgekehrt.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*