Mechel Câmpia Turzii produziert wieder

Mittwoch, 22. Mai 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Stahlkombinat Mechel Câmpia Turzii (ehemals Industria Sîrmii), das sich seit April in Insolvenz befindet, hat Montag seine Produktion teilweise wieder aufgenommen. Wie die Besitzer Invest Nikarom mitteilen, gibt es genügend Rohstoff und auch Bestellungen für die angelaufene Produktion. Die neuen  Besitzer beteuern, dass Voraussetzungen bestehen, dass das Kombinat innerhalb von zehn Tagen wieder bei voller Kapazität arbeitet. Invest Nikarom hatte von der russischen Gruppe Mechel vier metallurgische Kombinate zum symbolischen Preis von 230 Lei (52 Euro) gekauft. Mechel Câmpia Turzii ist jedenfalls nach COS Târgovişte und Ductil Steel Buzău die dritte Firma, die die Produktion wieder aufnimmt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*