Mechel Târgovişte baut 500 Stellen ab

Dienstag, 19. März 2013

Bukarest (ADZ) - Das Insolvente Hüttenwerk Mechel Târgovişte wird 512 der insgesamt rund 2000 Angestellten, im Rahmen der Neuorganisierung des Stahlwerks, entlassen. Dies geht aus einer Meldung hervor, welche das Unternehmen vergangenen Freitag der Bukarester Börse zukommen ließ. Dieser zufolge werden seit dem 11. März die Arbeiter benachrichtigt, deren Stellen abgebaut werden. Die Kündigungsfrist für die betroffenen Angestellten beträgt 20 Tage und sie erhalten Entschädigungszahlungen im Wert von drei Monatsgehältern. Das Stahlwerk Mechel Târgovişte hat im vergangenen Jahr Verluste über 104 Millionen Lei, nach einem Minus von 138 Mio. Lei 2011, eingefahren. Das Hüttenwerk war Teil des russischen Konzern Mechel, der im Februar seine rumänischen Filialen an das Unternehmen Invest Nikarom für den Symbolwert von 230 Lei verkauft hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*