Mechel unterbricht Produktion in Rumänien

Dienstag, 27. November 2012

Bukarest (ADZ) - Der russische Konzern Mechel hat am Freitag bekanntgegeben, die Produktion in den fünf Stahlwerken in Rumänien sowie in einem weiteren in der Ukraine temporär zu unterbrechen. In einer Pressemitteilung wurde der Schritt mit der schwachen Nachfrage auf den europäischen Stahlmärkten begründet. Die Werke in Rumänien haben allerdings bereits die Produktionsziele für das laufende Jahr erreicht. Vergangenen Mittwoch und Donnerstag wurde die Produktion in den Werken in Târgovişte und Ferdinandsberg/Oţelul Roşu unterbrochen und ab dem  15. Dezember sollen auch die Fabriken in Câmpia Turzii, Buzău und Brăila stillstehen. Kündigungen soll es unter den 6000 Angestellten des Konzerns in Rumänien nicht geben, allerdings werden mehrere in  Zwangsurlaub geschickt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*