Mehr als 4000 Staatsstellen streichen

Dienstag, 13. November 2018

Bukarest (ADZ) - Finanzminister Eugen Teodorovici hat am Wochenende angekündigt, dass über 4000 Stellen in der öffentlichen Verwaltung gestrichen werden sollen. Diesbezüglich sei ein Regierungsbeschluss in Arbeit, welcher vor allem Posten bei der Finanzbehörde ANAF betrifft – es soll über 3000 ANAF-Stellen weniger geben. Weiter werden für 21 Ministerien Obergrenzen bezüglich der Angestelltenzahl festgelegt. Teodorovici erklärte am Samstag beim Fernsehsender Antena 3, dass viele unbelegte Stellen anvisiert seien aber auch manche Führungsposten verschwinden sollen. Zumindest die Zentralverwaltung sei überbelegt, so Teodorovici.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*