Mehr Infektionen in Krankenhäusern gemeldet

Dienstag, 30. Oktober 2018

Bukarest (ADZ) - Die Anzahl der in Krankenhäusern erworbenen Infektionen hat sich in den letzten 12 Jahren verdoppelt. Dies geht aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage des Parlaments hervor. Waren es 2005 noch 10.827 Fälle, wurden 2017 bereits 19.607 Fälle gemeldet. Am stärksten stieg die Zahl der Infektionen des Verdauungstrakts, gefolgt von Blutvergiftungen. Die Überwachung ist jedoch immer noch unzureichend und wird durch eine veraltete Infrastruktur erschwert. Ein großes Problem stellt der Missbrauch von Antibiotika dar. Die Überwachung von Antibiotika-Resistenzen sei seit Langem unzureichend.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*