Mehr Stipendien für palästinensische Studenten

Băsescu traf in Ramallah mit Rumänen zusammen

Donnerstag, 23. Januar 2014

Bei seinem Treffen mit rumänischen Bürgern in Ramallah beteuerte Präsident Traian Băsescu, dass es durch die laufenden israelisch-palästinensischen Verhandlungen zu mehr Sicherheit in diesen Gebieten kommen wird.
Foto: Mediafax

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Dienstag hat Präsident Traian Băsescu in Ramallah Gespräche mit Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas geführt. Bei einem Treffen mit Rumänen, die in den palästinensischen Gebieten ansässig sind, äußerte Traian B²sescu seine Überzeugung, dass die gegenwärtigen israelisch-palästinensischen Gespräche Erfolg haben werden. Zurzeit werden die Grundprinzipien verhandelt, dann folge der Friedensvertrag. Das sei sehr wichtig, denn in der ganzen Region gebe es Probleme: Die Lage in Ägypten sei unstabil, die in Syrien ebenfalls.

Băsescu betonte, dass in den israelisch-palästinensischen Verhandlungen Kompromisse eingegangen werden müssen, die Erzielung des Friedens sei das Wichtigste. Die Bürger, die auch die rumänische Staatsbürgerschaft bewahrt haben, hätten ein Recht darauf, vom rumänischen Staat geschützt zu werden. Im Februar würde unter der Leitung der beiden Außenminister eine gemischte Kommission zusammentreten, die die Möglichkeit eines größeren rumänischen Beitrags in diesem Gebiet prüfen wird, ebenso eine Erhöhung der Stipendienzahl für palästinensische Studenten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*