Mehrere Hitzetote und weiterhin Warnstufe Gelb

Samstag, 25. Juni 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Hitzewelle, die über Rumänien hereingebrochen ist, hält in den nächsten Tagen an, sodass der Wetterdienst die Warnstufe Gelb verlängert hat. Angesagt sind Höchsttemperaturen zwischen 27 und 36 Grad, die Tiefstwerte sollen zwischen 14 und 23 Grad liegen. In Bukarest haben Donnerstag 1500 Personen den Notdienst gerufen, Dutzende waren auf der Straße ohnmächtig geworden. Ebenfalls Donnerstag wurden mehrere Hitzetote gemeldet: In Jassy/Iaşi ist ein Mann (43) von der Straßenreinigung während der Arbeit an Hyperthermie gestorben. Im Kreis Argeş wurde ein Schafhirte (57) auf der Weide bewusstlos gefunden und konnte nicht mehr gerettet werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*