Mehrere wichtige Vereinbarungen mit Serbien

Cioloş traf serbischen Amtskollegen in Temeswar

Samstag, 12. November 2016

Premier Dacian Cioloş traf in Temeswar seinen serbischen Amtskollegen Aleksandar Vucic zu beiderseitig aufschlussreichen Gesprächen.
Foto: Agerpres

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Donnerstag hat Premier Dacian Cioloş in Begleitung mehrerer Minister seinen serbischen Amtskollegen Alexandar Vucic in Temeswar getroffen. Es wurden mehrere gemeinsame Vereinbarungen unterzeichnet.
Kennzeichnend für die Ausrichtung der Gespräche ist die Gemeinsame Erklärung, die die beiden Außenminister Lazăr Comănescu und Ivica Dacic unterzeichnet haben und die sich auf die Unterstützung bezieht, die Rumänien der Republik Serbien beim angestrebten EU-Beitritt leisten kann. „Ein europäisches Serbien auf dem Westbalkan liegt in unserem Interesse“, betonte Premier Cioloş. Ein Protokoll im Bereich von Arbeit und Sozialschutz haben die beiden Arbeitsminister Dragoş Pîslaru und Alexandar Vulin unterzeichnet. Darin ist auch die Möglichkeit vorgesehen, dass ethnische Rumänen, die einen Arbeitsplatz in Rumänien finden, hier arbeiten können. Mit der Bildung von gemeinsamen serbisch-rumänischen Grenzpatrouillen beschäftigten sich die beiden Innenminister Dragoş Tudorache und Nebojsa Stefanovic. Diese Patrouillen sollen entlang der gesamten Grenze eingesetzt werden. Der gemeinsame Kontrollpunkt am Eisernen Tor soll noch vor Jahresende funktionsfähig sein. Über den möglichen Bau einer Autobahn von Temeswar bis Belgrad sagte Premier Dacian Cioloş, dass fürs Erste eine Machbarkeitsstudie bestellt wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*