Meisterkicker warten auf Erfolgsprämie

Tabellenführer Botoşani bleibt auf Siegeskurs

Mittwoch, 09. August 2017

Der Tabellenführer der ersten rumänischen Fußballliga, FC Botoşani, hat durch einen Treffer von Lorant Fülop seine Vormachtstellung im Oberhaus beibehalten. Das 1:0 gegen ACS Poli Temeswar unterstreicht auch nach dem 5. Spiel die gute Form der Mannschaft aus der Nordmoldau zu Saisonbeginn. Botoşani weist derzeit vier Siege und ein Unentschieden auf.  In Temeswar hingegen sind trotz vielseitiger Versprechen und Hoffnungen die Finanzsorgen längst nicht vom Tisch. Der Mittelfeldspieler Marius Croitoru sagte in den Medien, bei den Pflichtspielen stelle sich die Frage ausstehender Löhne nicht, jedoch „während der Trainingseinheiten dazwischen geht den Spielern schon mal durch den Kopf, dass sie seit Monaten kein Geld bekommen haben“. Die Finanzfrage stellt sich auch beim Landesmeister FC Viitorul Konstanza. Die Sportpresse munkelt, dass im Verein von Ex-Star Gheorghe Hagi der Haussegen schief hängt, seitdem der Inhaber und Generalmanager seinen Spielern die Meisterprämie nicht ausbezahlt hat.

Diese sollte aus dem Verkauf von Nationalspieler Dragoş Nedelcu resultieren. FCSB war angeblich geneigt, 1,5 Millionen Euro für den Wechsel des Spielers von der Schwarzmeerküste in die Hauptstadt zu bezahlen. Sein Marktwert liegt bei einer Million Euro. Als der Transfer platzte, weil der Spieler den Wechsel verweigerte, blieb Hagi ohne die Summe, die auf das Konto der Spieler hätte fließen müssen. Deshalb rumort es angeblich in der Kabine des FC Viitorul. Zuletzt waren der Stürmer George Ţucudean und Hagis Assistenztrainer Cătălin Anghel aneinander geraten. Ţucudean hatte darauf das Trainingslager des amtierenden Meisters verlassen. Hagi begründete, der Kicker habe angegeben, er sei durch den Wettbewerbskalender mit Spielen von drei in drei Tagen übermüdet. Mehrere Spieler sollen sich jedoch über ein unflätiges Verhalten von Co-Trainer Anghel beklagt haben, der sie in Abwesenheit von Hagi beschimpft haben soll. Am Dienstagabend trennte sich Meister FC Viitorul zu Hause gegen den FC Voluntari torlos 0:0 und bleibt mit vier Punkten aus fünf Spielen in der unteren Tabellenhälfte.   

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*