Meleşcanu: Rumäne will Anschluss an IS-Terrormiliz

Samstag, 04. Oktober 2014

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben des jüngst wegen seiner Präsidentschaftskandidatur zurückgetretenen Chefs des Auslandsnachrichtendienstes SIE, Teodor Meleşcanu, könnte zu den aus Europa stammenden Kämpfern der Terrormiliz IS auch ein Rumäne gehören. Es stehe fest, dass der Rumäne das Land in der Absicht verlassen habe, sich den IS-Dschihadisten anzuschließen, unklar sei bloß, ob er bereits zu den Terrorkämpfern gestoßen sei, sagte der Ex-SIE-Chef am Donnerstag dem Sender RFI. Meleşcanu zufolge ist der Mann im Fall seiner Rückkehr durchaus als potenzielles Risiko für die nationale Sicherheit einzustufen.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 06.10 2014, 21:50
Ich glaub eher der Rumäne ist harmlos und bettelt dort nur...
Manfred, 05.10 2014, 17:50
sraffa!Sie sind ganz dicht dran,Norbert in punkto Blödheit zu überbieten!Schreiben Sie,wenn Sie nüchtern sind!Diesen Mist findet keiner lustig.
Sraffa, 05.10 2014, 03:56
Der vermeintliche Terrorist hatte sicherlich vorher einer Wahlkampfrede von Elena Udrea zugehört.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*