Meşotă-Schulleitung noch ungelöst

Samstag, 12. Oktober 2013

Kronstadt - Der vom Kronstädter Kreisschulamt eingesetzte Direktor des Meşotă-Kollegs, Ciprian Şandor, reichte sein Rücktrittsgesuch ein. Als Begründung gab er an, dass er weder dem Schulamt zusätzliche Probleme bereiten wolle, noch dem Image dieser bekannten Kronstädter Schule schaden. Meşotă-Schüler und deren Eltern äußerten ihre Unzufriedenheit über die Tatsache, dass dem bisherigen langjährigen Schuldirektor Octavian Polexa die befristete Einsetzung als Schulleiter nicht verlängert wurde, was einer Absetzung gleichkommt. Seitens der Schüler sollte im Schulhof eine Kundgebung zur Unterstützung des bisherigen Direktors veranstaltet werden, eine Aktion, die letztendlich nicht mehr stattfand, da Polexa ausdrücklich bestand, darauf zu verzichten.

Beim Schulamt wird darauf hingewiesen, dass dieser Rücktritt zur Kenntnis genommen wird, aber dass Şandor im Amt bleiben muss bis zur nächsten Sitzung des Verwaltungsrates des Kreisschulamts. Zurzeit können keine Ausschreibungen einer Schuldirektorenstelle durchgeführt werden. Im Verwaltungsrat soll abgestimmt werden, ob der zukünftige Schuldirektor unter den gegenwärtigen Meşotă-Lehrkräften ausgemacht wird (was allgemein angesichts des Schulrenomees bei Meşotă erwünscht wird) oder ob der Direktor von einem anderen Lyzeum übernommen werden muss.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*