Metalul Reschitza setzt Erfolgsserie fort

Montag, 13. Oktober 2014

Es war das vierte Spiel in Folge, in dem Buhăescu getroffen hat und am Samstag stand der Treffer des Metalul-Stürmers auch für das Siegtor der Reschitzaer (1:0 gegen Olimpia Sathmar), die damit weiterhin unangefochtener Tabellenerster der zweiten Staffel in der zweiten rumänischen Fußballliga bleiben.

Die Mannschaft aus dem Banater Bergland hat damit sogar ihren Vorsprung auf die Nächstverfolger ausgebaut, da Fortuna Câmpina am Wochenende spielfrei hatte. Trotz des nun Fünf-Punkte-Vorsprungs auf ACS Poli Temeswar (3:0 gegen den Tabellenletzten FC Bihor Großwardein) will der Metalul-Trainer Daniel Opriţa erst im Winter, nach der Hinrunde, über einen möglichen Aufstieg sprechen, auch wenn seine Mannschaft bisher zu Hause ohne Gegentor ist und alle zwölf aufs Spiel gesetzten Punkte sichern konnte.

Nach vier Siegen in Folge und ohne Gegentor seit dem ersten Spieltag musste CS Mioveni eine schmerzliche 0:1-Heimniederlage gegen Tărlungeni einstecken und ersteinmal die Hoffnungen auf baldige Tabellenspitze und späteren Aufstieg abhaken. Mit einem 5:1 kam Şoimii Pankota zu ihrem ersten Saisonsieg im Aufsteigerduell gegen den FC Karansebesch.

In der ersten Serie des rumänischen Fußball-Unterhauses bleibt Academica Argeş Piteşti nach einem 3:2-Sieg in Baloteşti vorne. Im Verfolgerduell gab es ebenfalls einen Auswärtssieg: Voluntari gewann bei Săgeata Năvodari und übernahm den zweiten Rang in der Wertung. Zweimal 3:2 – jeweils für die Gastgeber – hieß es in den Partien Berceni – Suceava und Dorohoi – Farul Konstanza.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*