Michael Acker auf dem „Weg in die Berühmtheit”

Wettbewerb in der Sektion Jazz gewonnen

Mittwoch, 11. April 2012

Ana-Cristina Leonte und Michael Acker im Wettbewerb in Bukarest. Foto: Mihai Benea

Kronstadt - Der Kronstädter Kontrabassist und Bassgitarrist Michael Acker hat vorige Woche in Bukarest den Wettbewerb „Der Weg in die Berühmtheit” („Drumul spre celebritate“) in der Sektion „Jazz“ gewonnen. Er begleitete auf der Bassgitarre die Sängerin und Violinistin Ana Cristina Leonte – das Duo erhielt von der Jury und dem Publikum insgesamt 113 von 198 Punkten.

Michael Acker ist 23 Jahre jung, war Schüler des Johannes-Honterus-Lyzeums Kronstadt/Braşov und hat die Musik zuerst im Elternhaus, dann im Jugendensemble „Canzonetta” kennengelernt. Er ist bis 2010 mit der Band „The Others” (Die Anderen) aufgetreten und kollaboriert zurzeit im Projekt „Ballads & Blues” mit bekannten Jazz-Musikern – u. a. mit seinem Professor von der Musikuniversität Bukarest, Mircea Tiberian. Ana Cristina Leonte, Jahrgang 1989, stammt aus Suceava und ist ebenfalls Studentin an der Bukarester Musikuniversität. 

Der Wettbewerb, der vom Kultur-Sender Radio România Cultural, dem Kulturzentrum „Palatele Brâncoveneşti” und „ExcesMusic” veranstaltet wird, findet heuer zum dritten Mal statt. Junge Musiker im Alter von 16 bis 26 müssen sowohl Musik-Profis, als auch ein junges Publikum bestehend aus Schülern von ihrer Begabung überzeugen. Das Finale soll am 26. Mai im Mogoşoaia-Palast stattfinden. Hier konkurrieren für den großen Preis die Gewinner der zehn Wettbewerbskategorien: Violine, Cello, Klavier, Gitarre, Querflöte, Gesang, Kammermusik (Trio, Quartett), Schlagzeug und Jazz. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*