Michael-Schmidt-Stiftung verleiht Stipendien

Zwölf Studentinnen erhalten finanzielle Unterstützung

Freitag, 24. März 2017

„Unbürokratische und schnelle Hilfe ist unsere Spezialität“, sagt Michael Schmidt.

Zwölf Studentinnen werden mit einem Stipendium aus dem Programm „Deutsch ist Klasse“ unterstützt.
Fotos: Michael Mundt

Hermannstadt – Die Michael-Schmidt-Stiftung verlieh am Mittwoch, bereits zum wiederholten Mal, Stipendien an Studenten der Grund- und Vorschulpädagogik der Lucian-Blaga-Universität in Hermannstadt/Sibiu. Für insgesamt zwölf Studentinnen übernimmt die Stiftung mit dem Programm „Deutsch hat Klasse“ die Studiengebühren für das akademische Jahr 2016/17. Anwesend zur feierlichen Übergabe der Stipendien im Spiegelsaal des Forumshauses war neben Michael Schmidt auch Liana Regina Iunesch, die Koordinatorin des Studienganges, Paul-Jürgen Porr, Vorsitzender des DFDR, Friedrich Gunesch, der Hauptanwalt der Evangelischen Kirche A.B. und Livia Ilie, Prorektorin der Universität, auch Judith Urban, die Konsulin der Bundesrepublik Deutschland. In einem Grußwort dankte sie Michael Schmidt und stellte den besonderen Wert der Pflege der deutschen Sprache heraus: „Kulturbewahrung ist eine der wichtigsten Aufgaben, die eine Gesellschaft hat, und Sprache ist ein Teil davon.“ Liane Iunesch betonte, dass die Studentinnen sich nicht als Konkurrentinnen fühlen, sondern eine Gemeinschaft bilden sollen. „Das Zugehörigkeitsgefühl ist auch Teil unseres immateriellen Kulturerbes, welches wir an unsere Schüler weitergeben wollen. Damit dies erfolgreich ist, müssen auch unsere Studenten dieses Gemeinschaftsgefühl erfahren.“

Entsprechend aktuellen Zahlen gehen allein in Siebenbürgen 3.134 Kinder in Kindergärten mit deutscher Sprache, weitere 8.408 Schüler werden in deutscher Sprache an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet. Doch besteht ein dringender Bedarf an Kindergärtnern und Lehrern. Allein im Kreis Hermannstadt sind derzeit 41 Stellen für Kindergärtner und 21 Stellen für Grundschullehrer unbesetzt, weiteren Bedarf gibt es auch in Kronstadt/Bra{ov (47) und Alba (10). In einem bereits im Juni veröffentlichten Werbefilm, ermutigen die angehenden Grundschullehrerinnen und Kindergärtnerinnen zu einem Studium der Grund- und Vorschulpädagogik in Hermannstadt.
Seit der Einführung des Programms „Deutsch hat Klasse“ im Jahr 2013 unterstützt die Michael-Schmidt-Stiftung aktiv das Unterrichtswesen in deutscher Sprache. Neben Stipendien stellt die Stiftung auch Lehrmaterialien für deutschsprachige Klassen zur Verfügung. Michael Schmidt sprach davon, dass die Spezialität der Stiftung die „unbürokratische und schnelle Hilfe“ ist. Noch vor Eröffnung der Hammersdorfer Charlotte-Dietrich-Schule im vergangenen Jahr, stattete Michael Schmidt eine ganze Klasse mit Lehrmaterialien aus.
Seine Schlussfolgerung nach der Vergabe der Stipendien: „Es gibt noch viel zu tun, aber wir sind auf dem richtigen Weg und wenn sich auch andere Sponsoren und Partner mit Spenden beteiligen, dann gelingt es uns, in wenigen Jahren die derzeitigen Defizite zu reduzieren.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*