Michelsberger Spaziergänge – Bachchor eröffnet Sonntag Sommerliche Konzertreihe

Mittwoch, 18. Juni 2014

Der Hermannstädter Bachchor von Kurt Philippi dirigiert bei einem der Vorjahrskonzerte in der Michelsberger Kirche.
Foto: privat

Hermannstadt - Mit dem Sommerkonzert des Hermannstädter Bachchors wird die sommerliche Konzertreihe „Michelsberger Spaziergänge“ am Sonntag, dem 22. Juni, eröffnet. Bis einschließlich 17. August findet an jedem Sonntag um 17 Uhr ein Ensemblekonzert in der barocken evangelischen Dorfkirche in Michelsberg/Cisnădioara statt, gefolgt von einem geselligen Beisammensein bei Hanklich und Kaffee, das von der gastfreundlichen Gemeinde Michelsberg organisiert wird. Das detaillierte Programm kann auf der Webseite http://michelsberger-spaziergaenge.-evang.ro erfahren werden. Das Eröffnungskonzert der Reihe findet unter der Leitung von Musikwart Kurt Philippi statt. Als Solisten wirken Melinda Samson, Elisa Gunesch und Erich Türk (alle Gesang) mit, begleitet wird der Chor von einem Instrumentalensemble der Hermannstädter Philharmonie. Ursula Philippi spielt an der barocken Orgel, die eines der ältesten spielbaren Instrumente in Siebenbürgen ist. Im Programm steht europäische und siebenbürgische Musik.

Im weiteren Verlauf der Konzertreihe tritt am 29. Juni das Klausenburger Ensemble „Fonte di Gioia“ auf. Am 6. Juli bieten Melinda Béres und Zsófia Deák (Geige) sowie Ursula Philippi (Orgel) ein Konzert zum 300.Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach. Es folgen am 13. bzw. 20. Juli Darbietungen des Ensembles „Flauto Dolce“ bzw. des Barockensembles „Transylvania“ (Klausenburg). Am 27. Juli gestaltet das Bläserensemble „Penta-Pneuma“ aus Deutschland ein Kinderprogramm.  Die August-Veranstaltungen bestreiten Hermannstädter Musiker: Am 3. August  tritt das Duo „Allodola“ – Melinda Samson (Sopran) und Elisa Gunesch (Mezzosopran) – an der Orgel von Katalin Boldizsár begleitet auf. Das Ensemble „Cantate Domino“ – Elena und Ioan Bojin (Flöte) sowie Ursula und Kurt Philippi (Orgel bzw. Cello) – konzertiert am 10. August. Im Abschlusskonzert der Reihe wird siebenbürgische Kirchenmusik und zwar das Dictum von Johann Knall erklingen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*