Migrantengruppe an der Grenze erwischt

Samstag, 27. Januar 2018

Temeswar - Die Temescher Grenzschutzpolizisten haben Donnerstagfrüh eine neue Gruppe illegaler Migranten an der Grenze zu Serbien erwischt. 32 Iraker schafften es, die serbische Grenze zu überqueren und etwa einen Kilometer in Richtung der rumänischen Grenzübergangsortschaft Lăţunaş vorzudringen, als sie letztendlich von den rumänischen Grenzschutzpolizisten angehalten wurden. Die Migrantengruppe bestand aus 14 Männern und zehn Frauen zwischen 18 und 50 Jahren sowie aus acht Kindern zwischen 4 und 12 Jahren – allesamt irakische Staatsbürger. Die Migranten wurden kurz nach ihrer Entdeckung zur Grenzschutzpolizeiwache Morawitza zur Untersuchung gebracht. Die Absicht der Migranten war, über Rumänien weiter nach Westeuropa zu gelangen.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*