Mihai Tudose nach Herzinfakt wieder stabil

Donnerstag, 28. März 2019

Bukarest (ADZ) - Der gewesene Premierminister Mihai Tudose hat am Dienstag einen Herzinfarkt erlitten und ist in ein öffentliches Krankenhaus eingeliefert worden. Gegen Abend soll sich sein Zustand stabilisiert haben, man habe ihm zwei Stents eingesetzt, wie Gesundheitsministerin Sorina Pintea mitgeteilt hat. Nach Tudoses eigenen Angaben würde er dank der professionellen Leistung der Ärzte im öffentlichen Gesundheitswesen schon in zwei Tagen wieder bei der Arbeit sein. Tudose hatte im Januar dieses Jahres von der PSD zu Pontas Pro România gewechselt und ist an dritter Stelle auf der Liste der Partei für die Europawahl.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*