Milchimporte im Januar deutlich höher als vor einem Jahr

Samstag, 12. März 2016

Foto: freeimages.com

Bukarest (ADZ)  - Die von der verarbeitenden Industrie eingesammelte Milchmenge ist im Januar 2016 um 5,6 Prozent auf 67.615 Tonnen im Vergleich zu derselben Periode 2015 gestiegen, teilte das Nationale Institut für Statistik (INS) in Bukarest mit. Die Importe von Rohmilch sind in dieser Periode um 71,0  Prozent auf 12.359  Tonnen gestiegen. Mit 508 Tonnen legte die Produktion bei Rahm um 9,1 Prozent auf 6108 Tonnen zu. Auch bei den anderen Milchprodukten wurden Zuwächse verzeichnet. Bei gegorenen Milchprodukten (Joghurt, Sana, etc.) stieg die Produktion um 6,6 Prozent auf 17.118 Tonnen. Bei Käse waren es im Vergleich zu derselben Zeitspanne des  Vorjahres beachtliche plus  23,4 Prozent auf 6062 Tonnen. In Rumänien wird Käse hauptsächlich aus Kuhmilch hergestellt  (90,3 Prozent). Bei Konsummilch und Butter ging die Produktion um 2,4 Prozent beziehungsweise 1,1 Prozent zurück.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*