Millionen Lichter auf den Straßen

Eine Lichershow zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Freitag, 16. November 2012

Der Weihnachtsmarkt und die Festbeleuchtung Hermannstadts im vorigen Jahr.
Foto: Sebastian Marcovici

Hermannstadt - Der Großteil der Holzhäuschen stehen bereits am Großen Ring/Piaţa Mare, der Weihnachtsbaum ebenfalls, noch ist aber viel zu tun, bevor der Weihnachtsmarkt am Samstag, den 24. November, feierlich eröffnet werden kann. Angesagt ist für 19 Uhr eine Lichtershow, die den Hauptplatz der Stadt zwanzig Minuten lang in ein farbiges Lichtermeer hüllen wird, das die diesjährige neue Festbeleuchtung des Großen Ringes in Form eines Sternennetzes ergänzen wird. Vor dem Lichtspektakel singt eine Schneekönigin die Weihnachtsgeschichte, nach der Lichtershow findet die Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch Repräsentanten des Rathauses und der Glaubensgemeinschaften statt. Der Abend schließt mit einem Konzert der Sängerin Nicola.

Der diesjährige Weihnachtsmarkt ist die sechste Ausgabe der von der Stiftung Austria pro Romania in Zusammenarbeit mit dem Rathaus organisierten Veranstaltung, die unter Leitung von Andrei Drăgan Răduleţ umgesetzt wird. In den 65 Häuschen werden Anbieter aus 20 Kreisen Geschenkartikel, Weihnachtsdekorationen und zahlreiche Leckerbissen zum Verkauf bringen. Unter dem Weihnachtsbaum wird auch heuer die aus Holz geschnitze Krippe zu sehen sein. Die Kinder erhalten die Möglichkeit, dem Weihnachtsmann in dessen Werkstätte zu helfen und u.a. lernen, Kerzen nach herkömmlichen Methoden zu gießen. Auch wird für die Kleinen ein eigens für den Weihnachtsmarkt gebautes Karussell aufgestellt. Der Hermannstädter Weihnachtsmarkt wird heuer von der Hotelkette Ibis erstmals als „Sibiu Christmas Market Break“ vermarktet. Für 69 Euro stehen zwei Übernachtungen, eine Stadtführung in Englisch, Deutsch oder Französisch, ein Skipass für einen Tag im Skipark Arena Platoş und eine Überraschung von den Weihnachtsmarkt-Veranstaltern im Angebot. Der Weihnachtsmarkt schließt seine Tore am 26. Dezember. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*