Millionenhilfe für Schließung von Kohlengruben

Freitag, 12. April 2019

Bukarest (ADZ) - Die Regierung hat Mittwoch zwei Beschlüsse über die Staatshilfe für die Schließung der Bergwerke des Energiekomplexes Hundeoara und im Schiltal/Valea Jiului gefasst. Die Kohlengruben gelten als nicht wettbewerbsfähig. Laut Regierungssprecher Nelu Barbu wird den Bergwerken des Energiekomplexes Hunedoara eine Summe von 60,6 Millionen Lei für die Schließung zur Verfügung gestellt, bzw. den Gruben im Schiltal insgesamt 52,7 Millionen Lei. Die gewährten Staatshilfen erfolgen aufgrund einer Vereinbarung mit der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2012.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*