Mini-Pro-Team

ifa und ADJ führten eine Jugendleiterschulung in Hermannstadt durch

Dienstag, 01. April 2014

Hermannstadt - Einen Workshop unter dem Motto „Mini-Pro-Team“ führten am Samstag im Forumshaus das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Jugendorganisationen in Rumänien (ADJ) durch. Daran beteiligten sich insgesamt 21 Jugendliche, sowohl ehrenamtliche Mitarbeiter der ADJ als auch solche, die sich für die deutschsprachige Jugendarbeit interessieren. „Eigentlich war dieses Treffen für die Intensivierung der Zusammenarbeit innerhalb eines Mitarbeiterkreises gedacht, der sich mit den landesweiten ADJ-Veranstaltungen und jenen des Jugendforums Hermannstadt beschäftigt. Ich bin jedoch sehr erfreut, dass sich so viele neue, potenzielle Mitarbeiter hinzugesellt haben“, meinte der Geschäftsführer der ADJ, Winfried Ziegler.
Die Teilnehmer vertieften sich in das Thema der Projekterstellung und -Durchführung.

Die notwendigen Schritte sowie die unterschiedlichen Bereiche in einem Projektteam wurden von ifa-Kulturmanagerin Martina Friedsmann erklärt. Danach versuchten sich die Teilnehmer in der Vorbereitung eines Beispielprojekts: in vier Gruppen aufgeteilt, kümmerten sie sich um die Projektkoordinierung, die finanzielle Seite, suchten die besten Möglichkeiten für die Bekanntmachung des Projekts und übernahmen weitere, noch theoretische Aufgaben. Anschließend präsentierte jedes Team die Ergebnisse seiner Arbeit. Die Organisatoren des Workshops stellten die in diesem Jahr anstehenden landesweiten Projekte sowie die regelmäßigen Veranstaltungen des Hermannstädter Jugendforums vor. Mehrere Workshopteilnehmer zeigten das Interesse, bei deren Durchführung aktiv mitzuwirken.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*