Minister plant neue Konzerthalle in Bukarest

Donnerstag, 10. März 2016

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben von Kulturminister Vlad Alexandrescu soll die Hauptstadt endlich eine neue Konzerthalle erhalten. Als Standort habe man die historische Immobilie der früheren „Leonida“-Garage unweit des zentralen Victoriei-Platzes ins Auge gefasst; sämtliche Projekte, die sich am Architekturwettbewerb beteiligen wollen, hätten das Baudenkmal einzugliedern, so Alexandrescu. Dem Minister zufolge soll das Konzerthaus über etwa 2400 Sitzplätze verfügen, die Kosten werden auf 55 Millionen Euro geschätzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*