Ministerin will laxeres Adoptionsgesetz

Mittwoch, 11. April 2018

Bukarest (ADZ) - Lia Olguța Vasilescu, Ministerin für Arbeit und soziale Gerechtigkeit, hat am Montagabend bei einem Fernsehauftritt erklärt, dass demnächst das Adoptionsgesetz vereinfacht werden soll, damit Kinder leichter adoptiert werden können und staatliche Beihilfe nicht wegfallen soll.

Laut den jüngsten Daten (Juni 2017) des rumänischen Jugendamtes (ANPDCA) waren 3150 Kinder (davon 1710 7- bis 13-Jährige) adoptierbar, 2218 (1543 7- bis 13-Jährige) fielen allerdings in die Kategorie „schwer adoptierbar“, für die in den davor liegenden neun Monaten keine geeigneten Adoptiveltern gefunden wurde. Gleichzeitig gab es 2847 registrierte Adoptierende.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*