Miron Mitrea auf Bewährung entlassen

Samstag, 21. Mai 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der ehemalige Transportminister Miron Mitrea wurde vorzeitig aus der Haftanstalt Poarta Albă auf Bewährung entlassen. Das diesbezügliche Urteil des Stadtgerichts Konstanza ist rechtskräftig. Miron Mitrea war wegen Schmiergeldannahme zu zwei Jahren Gefängnis mit Vollzug verurteilt worden, wovon er ein Jahr und drei Monate abgesessen hat. Das geschah im freien Vollzug, Mitrea hat zuerst im Heizwerk des Gefängnisses und sodann in einer Autowerkstätte in Konstanza gearbeitet. Von den Büchern, die er im Gefängnis geschrieben hat, sind seine Erinnerungen, die sich auf die letzten Jahre beziehen, so gut verkauft worden, dass der Autor eine zweite Auflage vorbereitet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*