Mission Klassenerhalt verpasst

Fed Cup: Rumänien verliert gegen Deutschland

Montag, 18. April 2016

Es war streckenweise packendes und auch hochklassiges Tennis, das die derzeit formstärksten Spielerinnen aus Deutschland und Rumänien an den Tag legten. Eine ausverkaufte Mehrzweckhalle in Klausenburg, ein permanent anfeuernder Bürgermeister Emil Boc, eine heiße Fankulisse und namhafte Spielerinnen im Team der rumänischen Tennisdamen reichten jedoch nicht, um Deutschland im Relegationsspiel um den Verbleib in der Tennis-Elite des Weltverbandes zu besiegen.

Allein Simona Halep vermochte am ersten Tag gegen Andrea Petkovic zu siegen, alle weiteren Partien gingen an die deutsche Vertretung. Angelique Kerber gewann sowohl gegen Irina Begu als auch gegen die inzwischen leicht verletzte Simona Halep. Andrea Petkovic lieferte sich ein spannendes Duell mit Monica Niculescu, die am zweiten Tag Irina Begu im Einzel ersetzte.

Kerber unterstrich mit den beiden Siegen gegen Halep und Begu, dass sie nicht unverhofft in diesem Jahr bis auf Rang 2 der WTA-Weltrangliste aufgerückt war und derzeit Platz drei belegt. Halep, WTA-Platz sechs, konnte sich zwar in drei Sätzen gegen Petkovic durchsetzen, gestand jedoch, dass im direkten Spiel gegen Kerber, diese „die bessere“ war. Petkovic wurde mit ihrer Niederlage gegen Halep und dem Sieg gegen Monica Niculescu ihrem Platz 30 gerecht, Monica Niculescu, auf Platz 31, konnte lange mit Petkovic mithalten, verpasste jedoch zwei Matchbälle und musste sich in drei Sätzen geschlagen geben, auch wenn sie zunächst eindeutig 6:0 gewinnen konnte.

Im Doppel kamen für Deutschland die im Einzel nicht berücksichtigten Annika Beck und Julia Görges zum Zuge, für Rumaenien traten Irina Begu und Alexandra Dulgheru an. Deutschland entschied die Partie 2:1 für sich. Die Begegnung hatte jedoch nur noch statistischen Wert, denn bis zum Doppel hatte sich Deutschland - wie bereits erwähnt - zu einem nicht einholbaren 3:1 abgesetzt. Rumänien unterlag in Klausenburg innerhalb von zwei Monaten zum zweiten Mal im Fed-Cup und steigt in die Zweitklassigkeit dieses Wettbewerbs ab.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*