Mit dem Bus durch die Stadt

Nahverkehrsunternehmen „Tursib“ befördert täglich 98.000 Fahrgäste

Sonntag, 13. Mai 2012

Hermannstadt - Das städtische Nahverkehrsunternehmen „Tursib“ vergrößerte kürzlich seine Busflotte um vier weitere Großraumbusse. Die Kosten für deren Anschaffung betrugen mehr als 241.000 Lei (ohne Mehrwertsteuer). Durch diesen Kauf stieg die Anzahl der Busse auf 95 und deren Kapazität auf 9375 Plätze.

Desweiteren stieg im ersten Trimester des Jahres im Vergleich zur gleichen Periode des Vorjahres die Anzahl der Einzelfahrten um neun Prozent. Dabei werden sowohl die Fahrkarten, als auch die Vollabonnements, die Schüler- und Studentenabonnements sowie die elektronischen Abonnements mitgezählt. Zwei weitere Fahrkartenautomaten wurden in diesem Jahr in den Bushaltestellen installiert. Ein zusätzlicher Automat wird an der Bushaltestelle am Hauptbahnhof angebracht. Demnächst werden in drei Haltestellen neue Wartehäuschen aufgestellt: neben dem Radu-Stanca-Theater, an der Roten-Turm-Straße/Bulevardul Vasile Milea und neben dem Marktplatz im Vasile-Aron-Viertel.

Als Teilnehmer am Projekt „PTx2 = 2025“ des Internationalen Verbands für Öffentlichen Transport hat sich auch „Tursib“ verpflichtet, bis 2025 die Anzahl der beförderten Fahrgäste im Vergleich zu 2009 zu verdoppeln. Bis 2011 stieg die Anzahl der Passagiere um 32,96 Prozent und erreichte 33 Millionen pro Jahr. Im ersten Trimester des laufenden Jahres beförderte „Tursib“ 98.000 Fahrgäste pro Tag.

Vom 25. Juni, d. h. mit dem Beginn der Sommerferien, erfährt der Fahrplan einige Veränderungen. Die Zahl der Busse für die Linien Nr. 5, 10 und 14 wird verringert, da diese vorwiegend von Studenten und Schülern genutzt werden. Der restliche Fahrplan sowie der Verlauf der Buslinien bleiben unverändert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*