Mit Kultur ins neue Jahr

Theater- und Operveranstaltungen im Januar

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Temeswar - Musical, Komödie oder Drama, für jeden ist etwas dabei: Mehrere Aufführungen sind in den ersten Januarwochen in Temeswar/Timişoara angesagt.

Wer also „Die Feldermaus“ in der Silvesternacht verpasst hat, der kann es am Montag, den 9. Januar, nachholen: Die Operette von Johann Strauss wird um 18 Uhr in der Temeswarer Oper, unter der Leitung von Peter Oschanitzky aufgeführt und bringt Cristian Rudic, Ştefania Ştefan, Octavian Vlaicu, Gabriella Varvari, Cristian Bălăşescu, Dan Patacă, Mircea Dan Petcu, Narcisa Brumar, Suzana Vrânceanu, Dan Spanache und Cătălin Vinars erneut auf die Temeswarer Bühne. Die Preise für eine Eintrittskarte schwanken zwischen 5 und 40 Lei.


Das Ungarische Staatstheater Csiky Gergely startet das neue Jahr mit der Aufführung „Die Abweichung“, ein Stück, das von Németh Ákos geschrieben und inszeniert wurde. Die Aufführung ist für Samstag, den 7. Januar, um 17 Uhr, im Studio-Saal vorgesehen. Es spielen Attila Balázs, Péter Dukász, Rita Lörincz, Enikö Éder, Noémi Tasnádi-Sáhy und Monika Tar. Ebenfalls am Samstag, den 7. Januar, lädt das Temeswarer Nationaltheater in Zusammenarbeit mit der Temeswarer Oper zu einer neuen Aufführung des Musicals „The Full Monty“ von D. Yazbek in der Regie von Răzvan Mazilu. Das Stück wird auch am Sonntag, den 8. Januar, um 19 Uhr aufgeführt. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*