Mit Pfarrer Uwe Seidner auf der Seidenstraße

Dienstag, 13. Februar 2018

mm. Schäßburg – Sechs junge Erwachsene, begleitet von Pfarrer Uwe Seidner, sind am 18. August nach China aufgebrochen und haben über mehrere Wochen evangelische Glaubensbrüder entlang der Seidenstraße besucht – im Iran, Kasachstan, Kirgisien oder Russland. Fast zwei Monate war die Reisegruppe unterwegs, ihr VW-Bus hat sie bis in die mongolische Hauptstadt Ulan-Bator gebracht, und wieder zurück nach Wolkendorf.

Über die Erlebnisse entlang der Seidenstraße und warum die Gruppe nach China fliegen musste, erzählt Pfarrer Uwe Seidner in einem Bildervortrag am Donnerstag, den 15. Februar, in Schäßburg/Sighişoara.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Veranstaltungssaal des Demokratischen Forums.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*