Mitgliederversammlung des DFD Großwardein

Erfolgreiche Jugend- und Sozialarbeit gewürdigt

Montag, 14. September 2015

In diesem Jahr fand zum dritten Mal die Mitgliederversammlung des DFD im Festsaal des Deutschen Forums in Großwardein/Oradea letzten Donnerstag statt. Heilmann Norbert, Vorsitzender des Kreisforums Bihar, begrüßte die Anwesenden auf der Versammlung. Frau Voda, Vorsitzende des Ortsforums Großwardein, gab einen kurzen, aber umfänglichen Überblick. Danach erfuhren von ihr die Anwesenden, dass von 331 Mitgliedern  aus Großwardein 217 schon den Mitgliedsbeitrag bezahlt haben. Weiterhin berichtete sie über die Situation in der deutschen Schule „Friedrich Schiller”. In der Friedrich-Schiller-Schule sind dieses Jahr wieder erfreulich viele Schüler eingeschrieben. So sprechen die Zahlen für sich: in der 0 Kl. gibt es 63 Kinder, 0 - IV Kl. 232 Schüler, V - VIII Kl. 91 Schüler und IX - XII Kl. 58 Schüler.

Die Anwesenden durften dann die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder hören. So berichteten Ottilia Kellermann und Arnold Theisz über die umfangreichen Tätigkeiten der Tanzgruppe Regenbogen. Um nur einige Auftritte zu erwähnen: die Tänzer waren seit der vorherigen Mitgliederversammlung nach Neupalota/Palota zum Kirchweihfest, nach Trestenburg/Tăşnad zu den schwäbischen Kulturtagen, nach Petrifeld/Petreşti zum Schwabentanztreffen und in die Slowakei zum Karpatendeutschen Jugendfest eingeladen. Als weitere Jugendarbeit können auch noch die gelegentlichen Treffen der Jugendlichen aus den Schulen und Universitäten angeführt werden, z.B. war so ein Ereignis die „German-Party“ in einer Cafe & Bar in der Stadt. Neben der Jugendarbeit blüht auch die Sozialarbeit beim Deutschen Forum. Es gibt leider ganz viele, die sich nicht mehr fortbewegen können. Wenn solche Mitglieder bekannt waren, wurden sie Zuhause besucht und an sie wurden Pakete verteilt, ebenso sorgte man dafür, dass sie Windeln, Bettzeug, Kleidung und Lebensmittel erhielten. Herr Ludovic Stark sorgt für die erfolgreiche Durchführung solcher sozialen Tätigkeiten. Er unterrichtete in seinem Bericht die Leute darüber, dass man auch von der Caritas Hilfe für die Pflege daheim erhalten kann. In diesem Jahr hat man drei Mal Hilfsgüter ausgeteilt.

Highlights sind Gedenkfeiern an die 70 Jahre seit der Russlanddeportation und das Jubiläumsfest 25 Jahre seit der Gründung des DFD dieses Jahr. Es wurden auch zwei erfolgreiche Projekte durchgeführt, zum einen das Schülertreffen und zum anderen das Kirchweihfest in Palota. Im Sommer wurden einige Renovierungsarbeiten vorgenommen, so wurden die Wände in den Sälen neu gestrichen und der Eingangsbereich wurde erneuert. Nun stehen den Interessierten die frisch renovierten Räumlichkeiten des Forum für ihre Aktivitäten zur Verfügung, z.B. für Klubtätigkeiten, Schach, Philatelie. Im Bericht von Róbert Hoffman erfuhren die Anwesenden über die Kulturtätigkeiten des Forums. Ein wichtiger Punkt ist hierbei das kommende Traubenfest, zudem die Anwesenden bereits herzlich eingeladen wurden. Auch über die weitere Zukunftspläne des Forums wurde informiert. Nach dem traditionellen Traubenfest im September, folgt im Oktober das Seniorentreffen und das Jugendtreffen. Gegen Ende des Jahres gibt es dann noch das jährliche Weihnachtsprogramm.

Natürlich helfen hierbei die gute Kontakte zu unserem Wohltäter, Herrn Erich Eckel aus Arzbach und dem Freundeskreis Villingen-Schwenningen, die uns schon seit Jahren treu unterstützen. Am Ende der Versammlung bedankte sich der Kreisvorsitzende für alle Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder. Frau Voda fasste nochmal ihre Freude über die erfolgreiche Jugendarbeit und Sozialarbeit in Worte und wünscht sich weiterhin solche Begeisterung und Hingabe, denn die Zukunft gehört der Jugend.

Ottilia Kellermann

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*