Mitte-Rechts-Allianz aus der Taufe gehoben

Montag, 01. Oktober 2012

Bukarest (ADZ) - Die oppositionellen Liberaldemokraten, die „Partei der Bürgerkraft“ des früheren Regierungschefs Mihai Răzvan Ungureanu und die Überreste der Christdemokratischen Nationalen Bauernpartei haben nach langem Tauziehen am Wochenende ihr Wahlbündnis „Allianz Rechtes Rumänien“ (ARD) formell lanciert.

Die Wählerschaft habe damit ab sofort eine Alternative zur Linkskoalition, sagte PDL-Chef Vasile Blaga, demzufolge man bei den Parlamentswahlen auf mindestens 24 Prozent hofft. Der ARD-Vorsitzende steht zurzeit noch nicht fest, allgemein wird jedoch damit gerechnet, dass Ungureanu zu ihrem Chef gekürt wird. Das Logo der neuen Allianz zeigt den Schriftzug ARD nebst einem Herz auf blauem Hintergrund.

Kommentare zu diesem Artikel

Herbert, 02.10 2012, 18:26
Bravo Rudi - genau so ist es! Das einzig traurige dabei ist, dass man weit und breit keine neue Partei bzw. Persönlichkeit sehen kann, die Rumänien in eine gute Zukunft führen könnte.
Rudi, 02.10 2012, 18:08
Es ist doch eh egal, ob PSD-PNL (USL), oder PDL mit etc. ( ARD ), alle zusammen in einen großen Sack, und draufschlagen, dann ist jeder Schlag ein VOLLTREFFER !! Alles Komunisten !! oder sieht hier jemand einen Unterschied !!!???
Herbert, 02.10 2012, 11:58
Rudi - in Rumänien wird schon lange die "Alte-Scheisse" gewählt! Ansonsten kann ich mir die Erfolge der Nachfolgepartei der ehemaligen Kommunisten (= PSD bzw. jetzt USL) nicht vorstellen.
Ansonsten gebe ich Ihnen recht - eine Neuverpackung bringt nichts. Rumänien braucht neue, aber seriöse, Parteien, die endlich die notwendígen Verbesserungen bringen.
Rudi, 01.10 2012, 21:48
Das ist ja nur eine Irreführung der Wähler ( der nicht so gebildeten/politisch involvierten), denn andere werden diese neuverpackte Alte- Scheisse ja nicht wählen, und wie schon mal gesagt, im Dezember werden die ja keinen Wahlboikot mehr organisieren, sondern den letzten Zigeuner aus dem Wald an die Urne treiben !
Helmut, 01.10 2012, 19:15
Man kann dem Herrn Blaga nur dazu gratulieren,daß er erkannt hat das 76 % der Wähler in Rumänien diese Rechts- Allianz nicht wählen werden.Danke Herr Blaga!!!
Herbert, 01.10 2012, 15:10
ARD oder USL? Wieso braucht man in Rumänien Wahlallianzen? Es wäre doch für die Wähler einfacher und übersichtlicher, wenn jede Partei mit ihrem eigenen Programm in die Wahl ginge. Da würde der Wähler genau wissen was er wählt! Nach der Wahl kann dann eine Koalition gebildet werden, wobei jede daran beteiligte Partei versuchen sollte so viel wie möglich ihres Programmes in die Koalition einzubringen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*