Mittelalter zur Unterhaltung

Kronstädter Turnier der Burgen im August

Donnerstag, 25. Juli 2013

Kronstadt - Das nun zu seiner vierten Auflage gelangte mittelalterliche „Turnier der Burgen“ plant im August Auftritte in Törzburg/Bran (am 3. und 4. August auf der Wiese nahe der Grotte, wo das Herz der Königin Maria versteckt gewesen sein soll, neben der Törzburg), in Fogarasch/Făgăraş (10. und 11. August, in der Fogarascher Burg) und am Kronstädter Alten Marktplatz (24. und 25. August). Hauptattraktion dieser Veranstaltungen sind die Ritter, die auf ihren Pferden in voller Ausrüstung gegeneinan – der antreten. Es handelt sich dabei um Vereine, die Schauwettkämpfe gekoppelt mit musikalischen oder szenischen Darstellungen zeigen, um die mittelalterliche Atmosphäre wiederzugeben. Das dürfte ihnen umso mehr gelingen, da das ganze Treiben sich an einem Standort abspielt, der mit der Geschichte des Mittelalters eng verbunden ist.

Bei diesen Turnieren, die vom Verein zur Förderung und Entwicklung des Tourismus im Kreis Kronstadt (APDTBv) in Partnerschaft mit den Gastgeber-Rathäusern veranstaltet werden, wurde auch an die Kinder gedacht. Im Mittelalter-Kindergarten sollen sie nicht nur Geschichten aus vergangenen Zeiten hören, sondern selbst erste Schritte unternehmen im Anfertigen einfacher Puppen, in der Töpferarbeit oder im Malen auf Holz oder Glas. Bei den drei Turnieretappen rechnet man auch mit vielen Touristen, sodass Souvenirs und Handwerk vor Ort zum Verkauf angeboten werden. Dabei soll alte Handwerkstradition in Eisen- oder Glasbearbeitung, in Schmuckherstellung oder Korbflechten bekannt gemacht und unterstützt werden. Jedes Turnier wird mit einem Aufmarsch der Ritter, Hofdamen und ihrem Anhang zu den Klängen der „Siebenbürgischen Dudelsackpfeifer“  begonnen und endet mit einem Feuerwerk in der Regie der Künstler von „Hypnosis“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*