Moderne Führung auf der Zinne

QR Codes sollen Touristen helfen, sich besser zu orientieren

Freitag, 11. Juli 2014

Kronstadt - Besucher von Kronstadt, die einen Ausflug auf die Zinne unternehmen wollen, werden es ab diesem Monat leichter haben, den Berg zu erkunden. QR Codes („quick response“, auf Deutsch „schnelle Antwort“) werden ihnen helfen, die beliebte Sehenswürdigkeit zu besichtigen.  QR Codes sind schwarz-weiße Würfelmuster, in denen sich beliebige Informationen einbetten lassen. Sie lassen sich mit Smartphones oder Tablet-PC und einer kostenlosen App lesen. Es funktioniert einfach: die App wird gestartet und die Kamera des Smartphones oder Tablets wird auf den QR-Code gerichtet. Sobald der Code erkannt wird, zeigt die App an, welche Informationen sich dahinter verstecken.  Förderer des Projekts, das Teil einer touristischen Werbekampagne für das Naturschutzgebiet Zinne ist, sind die Metropolitan-Agentur Kronstadt zusammen mit der Stiftung MOL Rumänien. Die QR Codes werden in öffentlichen Verkehrsmitteln (Linien 4, 51 und 52), auf dem Marktplatz/ Piaţa Sfatului, der Burggasse/Str. Castelului, der Zinnenpromenade, an der Drahtseilbahn und beim Panoramic-Restaurant auf der Zinne angebracht werden. Touristen werden somit mit Hilfe ihrer Smartphones Informationen über Bergwege und Wanderungen auf der Zinne, sowie über die Biodiversität des Schutzgebietes erhalten. Die Textinformationen in den Sprachen Rumänisch und Englisch sind mit Fotografien und Karten des geschützten Areals ergänzt. Das Projekt hat den Zweck, das Interesse der Touristen und Besucher für mehr Informationen über die Zinne und Kronstadt durch moderne Mittel zu wecken.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*