Moderne Omnibusse von Mercedes

Vertrag wurde jüngst in Temeswar unterschrieben

Donnerstag, 11. Februar 2016

Temeswar - Über 3,3 Millionen Euro werden in den kommenden drei Jahren vom Temeswarer Bürgermeisteramt ausgegeben, um 20 Kleinbusse und einen großen Omnibus zu kaufen. Die Euro VI-Niederflurkleinbusse sind ultramodern ausgestattet und werden unter anderen für den öffentlichen Verkehr in der Stadt eingesetzt, kündigte der Bürgermeister Nicolae Robu Anfang der Woche in Temeswar/Timişoara an. Die Ausschreibung wurde im Sommer des vergangenen Jahres in die Wege geleitet, wobei der deutsche Automobilproduzent Mercedes der einzige war, der daran teilgenommen und dabei auch ein attraktives Angebot gemacht hat. Nun wurde der Vertrag mit Mercedes unterschrieben, infolgedessen sieben fahrzeuge alle zwölf Monate bis 2019 in Temeswar ankommen werden. Wann die ersten Kleinbusse in der Bega-Stadt eintreffen werden, steht jedoch noch nicht fest. Diese Verkehrsmittel sollen vor allem während der Hauptverkehrszeit für den Schülertransport eingesetzt werden, ließ Bürgermeister Robu wissen.  Das Jahr 2016 soll mehr moderne Verkehrsmittel in die Bega-Stadt bringen. Weitere sieben Straßenbahnen werden derzeit in Arad und Pa{cani generalüberholt und sollen noch in diesem Jahr in den Straßen von Temeswar verkehren.
 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*