Moderne Schatzsuche auf der Zinne

Dienstag, 28. Juli 2015

Kronstadt - Die Zinne, der sich über der Stadt erhebende Berg (955 m), ist ein Symbol Kronstadts. Die Bewohner der Stadt und die Touristen bestaunen den Berg zwar von unten, fahren oder wandern aber nur selten auf den Gipfel. Der Hausberg Kronstadts hat aber viel zu bieten. Deshalb organisieren die Metropolitan-Agentur und die Agentur für nachhaltige Entwicklung Kronstadt seit einigen Jahren eine Werbekampagne für die Zinne. Das neueste Projekt, das die beiden Organisationen zusammen mit der Firma „D Studio“ entwickelt haben, heißt „Beacon Quest Tâmpa Braşov“. Kronstädter und Touristen, die die Schönheit der Zinne entdecken wollen, sind am Freitag, dem 31. Juli, um 16 Uhr zu einer Schatzsuche eingeladen. Dabei sollen ihnen sogenannte „iBeacons“ helfen, sich zurecht zu finden.  iBeacon (englisch: Leuchtfeuer) ist ein Begriff  für eine auf Bluetooth basierende kabellose Kommunikationstechnologie.

Damit kann man Informationen von einer Entfernung von bis zu 70 Metern übermitteln. In den Wettbewerb können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen (gebildet aus maximal 3 Personen) einschreiben, wobei die Teilnehmerzahl auf maximal 30 Personen beschränkt ist. Um teilnehmen zu können, sollte jede Gruppe über ein Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem verfügen, das die Bluetooth-Technologie unterstützt (Bluetooth Low Energy). Die Teilnehmer werden mittels einer App durch den Wald geführt und erhalten Hinweise. Auf ihrem Weg zum Ziel müssen sie verschiedene Geschicklichkeits- oder Wissensproben bestehen. Die ersten drei Gruppen, die es schaffen, ans Ziel zu gelangen und den Schatz zu finden, werden mit Preisen belohnt. Die Anmeldungen zur Schatzsuche erfolgen telefonisch unter 0268. 547616 oder per email: ganea.ramona@metropolabrasov.ro

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*