Modernisierung der U-Bahnstationen ab Juni

Rund 150 Millionen Lei stehen zur Verfügung

Mittwoch, 08. März 2017

Symbolfoto: freeimages.com

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Metrorex, die Verwaltung der Bukarester U-Bahn, kündigt die Modernisierung aller 41 U-Bahnstationen an. Dafür stehen rund 150 Millionen Lei aus nicht rückzahlpflichtigen europäischen Fonds bereit. Ausgegangen wird von der Notwendigkeit einer rascheren Beweglichkeit der Fahrgäste – auch in Notsituationen – sowie der Einführung eines neuen Entwertungssystems für Contactless-Karten, das zu dem gegenwärtigen mit den Magnetbandstreifen hinzukommt.

Nachdem für diese Arbeiten immer je ein Metroeingang geschlossen wird, beginnt man bei den neun Stationen mit nur einem Eingang, die jeweils für eine Woche ganz geschlossen werden.

Die bekanntesten Stationen darunter sind: Pantelimon, Apărătorii Patriei, Pipera, Aurel Vlaicu, Tineretului, Basarab und Constantin Brâncoveanu. Der Beginn der Aktion wurde für Juni angesetzt, wenn es erfahrungsgemäß die geringste Anzahl von Fahrgästen gibt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*