Modernisierung des Autoparks

Öffentliches Personentransportunternehmen kauft 105 Busse an

Dienstag, 19. Dezember 2017

Kronstadt – Vergangene Woche wurde der Finanzierungsvertrag zwischen dem Kronstädter öffentlichen Transportunternehmen (RAT) und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (BERD) in Anwesenheit des Bürgermeisters der Stadt George Scripcaru unterzeichnet. Vermittels dieses erhält RAT 114 Millionen Lei für den Ankauf von 105 neuen Bussen für den öffentlichen Personentransport, eine Summe, die in neun Jahren zurück erstattet werden muss.

Hinzu kommt ein Gnadenjahr. Die Neuanschaffungen verfügen über EURO-6-Motoren, so dass die Abgaswerte im Stadtgebiet stark sinken werden, nachdem in Kronstadt/Braşov in letzter Zeit die Luftverschmutzung stark zugenommen hat. Die neuen Fahrzeuge werden von dem Transportunternehmen angeschafft. Für diese wird auch die technische Instandhaltung von dem Zulieferer vermittels der Bank gesichert. Die Ausschreibung für den Ankauf wird im Januar stattfinden, so daß die neuen Fahrzeuge so schnell wie möglich zum Einsatz gelangen sollen, betonte der Kronstädter Bürgermeister. Auch wird an die Anschaffung von Kleinbussen mit Elektroantrieb für den alten Stadtkern gedacht. Bei der Unterzeichnung des Finanzierungsvertrages waren auch der Vorsitzende des Kreisrates Adrian Veştea, der Minister für Jugend und Sport Marius Dunca, die Parlamentarier Roxana Mînzatu und Izabella Ambrus anwesend, die mit dem Vertreter von BERD auch über weitere Zukunftsprojekte sprachen.

Die Europäische Wiederaufbau- und Entwicklungsbank ist einer der Hauptinvestoren in Rumänien und hat bisher 7,6 Milliarden Euro für über 400 Projekte landesweit zur Verfügung gestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*